0203 - 500 329-0

 info@bs-st.net

Unsere Leistungen

Sprechen Sie uns an ... bevor es brennt

Planung

Brandschutzkonzepte

Brandschutzplanung hilft Bauherren, Architekten und Ingenieuren bei der Planung von Baumaßnahmen.

Wir koordinieren die verschiedenen Gewerke beim Bau und unterstützen BauIngenieure und Fachplaner, indem wir sie zu sämtlichen Möglichkeiten des baulichen und vorbeugenden Brandschutzes beraten.

Die Erfüllung der brandschutztechnischen Schutzziele trägt vor allem bei Neubauten zur Erteilung der Baugenehmigung bei.

Feuerlöscher

Gerade um Entstehungsbrände einzudämmen ist der Griff zum Feuerlöscher die erste Wahl. Nur so kann man den Schaden bestmöglich begrenzen. Die meisten Brände werden mit Feuerlöschern bekämpft. Dafür müssen Feuerlöscher absolut zuverlässig und bedienerfreundlich sein, so dass jeder Anwender, auch der Laie, den Brand bekämpfen kann.

Doch kein Brand gleicht dem anderen. Ein Metallbrand ist anders zu bekämpfen als ein Holzbrand. Darum gibt es Feuerlöscher für alle Brandklassen, von Schaumlöschern und Pulverlöschern über Kohlendioxid- und Wasserlöscher bis hin zu Fettbrandlöschern und Sonderlöschgeräten – tragbar und fahrbar, leicht zu bedienen. So kann jeder Entstehungsbrand effektiv gelöscht werden.

Positionierung und Anzahl von Rauchmeldern

Rauch-, Feuer- und Brandmelder erkennen einen Brand, sobald eine Rauchentwicklung in erhöhter Konzentration vorliegt.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen funkvernetzten Geräten, die im Brandfall mehrere Bereiche alarmieren und Stand-Alone-Meldern, die für sich alleine stehen. In jedem Fall reagieren die Melder sehr schnell auf Rauch und schlagen in Privathaushalten und Unternehmen sofort Alarm, damit alle Personen das Gebäude schnellstmöglich verlassen können.

Die richtige Wahl des Löschmittels - Pulver oder Schaum?

Nicht jedes Löschmittel ist für jeden Brand geeignet. Wasser ist nicht immer die erste Wahl, zumal beispielsweise ein Fettbrand in einer Küche verheerende Folgen haben kann. 

Brandklasse A - Brände fester Stoffe, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen, zum Beispiel Holz, Kohle, Papier, Stroh, Textilien, Autoreifen usw.

Brandklasse B - Brände flüssiger und flüssig werdender Stoffe, zum Beispiel Benzin, Alkohol, Teer, Wachs, viele Kunststoffe, Ether, Lacke, Harz usw.

Brandklasse C - Brände von Gasen, zum Beispiel Acethylen, Wasserstoff, Erdgas, Methan, Propan usw.

Brandklasse D - Brände von Metallen, zum Beispiel Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium, Lithium usw.

Brandklasse F - Brände von Speisefetten und -ölen in Frittier- und Fettbackgeräten sowie in anderen Kücheneinrichtungen und -geräten.

Geräte / Technik

Feuerlöscher

Die schnellste und effektivste Art, einen Brand zu bekämpfen, ist ein tragbarer Feuerlöscher. Dabei kommt es vor allem auf leichte Bedienbarkeit an, damit auch ungeübte Anwender die Löscher sofort benutzen können. Weiterhin muss das Gerät absolut zuverlässig funktionieren. Im Brandfall muss es schnell gehen, es bleibt nur wenig Zeit zum Reagieren.

Wenn das Brandrisiko in einem Gebäude erhöht ist, sollte auch die Menge an Löschmitteln entsprechend größer sein. Fahrbare Feuerlöscher bringen auch große Mengen schnell zum Brandherd - von Pulver über Schaum und CO2 bis hin zu Gel. So sind sie für alle Einsatzzwecke in Fertigung, Industrie und Logistik einsetzbar.

Die umweltfreundlichen Feuerlöscher der GREEN-Serie sind zu 100 % fluorfrei und – je nach Ausführung − zusätzlich mit lösungsmittelfreien Löschmittelkonzentraten ausgestattet. Alle Geräte haben sich bereits im Einsatz bei Feuerwehren auf der ganzen Welt bewährt. Sie erreichen eine hervorragende Löschleistungen in den Brandklassen A und B sowohl für polare als auch für unpolare Brände. Zahlreiche Zulassungen wie LastFire, ICAO Level B, Marine BV und NATO zeichnen die Produkte aus.

Brandschutztüren

... verhindern, dass Feuer und Rauch schnell auf andere Abschnitte übergreifen.

... halten Feuer bis zu 180 Minuten lang ab.
... können rauchdicht sein und den toxischen Rauch für eine bestimmte Zeit abhalten.
... ermöglichen so eine Rettung von Mensch und Tier durch die Feuerwehr.
... müssen fachgerecht geplant und eingebaut werden.